Assessment Center Polizei

Assessment Center Polizei – Postkorbübung und Persönlichkeitstest

Assessment Center Polizei

Assessment Center Polizei – Ziele und Ablauf

Assessment Center, was ist das eigentlich? Diese Frage hat sich wohl jeder schon einmal gestellt, als man diesen Begriff zum ersten mal gehört hat. Das “AC” dient in erster Linie dazu sich einen besseren Überblick über die Persönlichkeit und die Fähigkeiten der Bewerber zu verschaffen. Ein Assessment Center ( assessment = beurteilen, bewerten; center = Zentrum, Mittelpunkt) ist von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich und zielt auf die so genannten “Soft Skills” eines Bewerbers ab, darunter zählen z.B. Teamfähigkeit, Motivation, Kommunikationsfähigkeit, Stressresistenz, Zeitmanagement und Organisationstalent. So auch im “AC” bei der Polizei, wo sich die Bewerber in realen Situationen aus der Praxis in einen Einzelinterview, einer Gruppendiskussion oder ein Rollenspiel behaupten müssen. Wir zeigen dir was dich im, Assessment Center Polizei, erwartet.

Postkorbübung

Im Assessment Center bei der Polizei werden in der Regel reale Situationen aus den Arbeitsalltag simuliert. Jeder Bewerber wird in eine tatsächliche Arbeitsatmosphäre versetzt und muss unter dieser, seine fachlichen Kompetenzen, Fähigkeiten sowie persönliche Tauglichkeit unter Beweis stellen. In der klassischen Postkorbübung geht es darum aus einer kniffligen, anspruchsvollen und wirklich praxisnahen Situation, möglichst viele Informationen nach ihrer relevant zu Filtern und Inhalte richtig zu bearbeiten. Mit der Postkorbübung wird deine analytische Fähigkeit, Stressresistenz, Organisationsfähigkeit, Entscheidungsfreudigkeit sowie dein Urteilsvermögen geprüft. Dabei musst du unter Zeitdruck alle gegebenen Informationen schnellstmöglich verarbeiten, als auch mit begrenzten Ressourcen umzugehen und wissen wann es Notwendig ist Prioritäten zu setzen.

Der optimale Lösungsweg für die Postkorbübung ist…?

Einen perfekten Lösungsweg für die Postkorbübung gibt es nicht, da die Aufgaben immer unterschiedlich und vielfältig kombinierbar sind. Jedoch kannst du dir eine Strategie zurechtlegen: Gehe analytisch sowie strukturiert vor, unterscheide die wichtigen Aufgaben von den unwichtigen und sortiere sie nach ihrer Dringlichkeit. Welche Aufgaben sind aufschiebbar oder können an einen Kollegen weitergegeben werden. Gibt es Aufgaben auf die man komplett verzichten kann? Verschaffe dir einen Überblick und stelle dir selber die Fragen, um sich die Bearbeitung leichter zu machen. Schreibe dir auf jeden Fall Notizen auf −um später im Nachgespräch− deine Entscheidungen darlegen zu können und diese eventuell nachvollziehbar zu machen.

Assessment Center Polizei

Persönlichkeitstest

Das psychologische Testverfahren bei der Polizei dient vor allem dazu, sich einen Überblick über die charakterlichen Eigenschaften eines Bewerbers zu verschaffen, und damit zu prüfen ob jemand für den Beruf bei der Polizei geeignet ist. Kann er gut im Team arbeiten? Ist er kommunikativ? Wie verhält er sich unter bestimmten Umständen? Gerade für staatliche Berufe wie bei der Polizei, Zoll, Justiz oder Feuerwehr werden solche Persönlichkeitstest durchgeführt, schließlich verlangt der Berufsalltag von den Bewerber ganz spezielle Eigenschaften. In diesen Berufen − besonders bei der Polizei − sind Teamfähigkeit, Kontakt- und Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Belastbarkeit, Flexibilität, Einfühlvermögen und Motivation gefragt. Genau mit solchen Persönlichkeitstests werden diese Eigenschaften der Bewerber geprüft, meist muss auf einer Skala von “trifft gar nicht zu” bis hin zu “trifft voll zu”, auf die Charakterfragen geantwortet werden. Eine Beispielfrage könnte so lauten:

 

Haben Sie schon einmal etwas geklaut?
1. Trifft gar nicht zu – 2. Trifft eher nicht zu – 3. teils-teils – 4. Trifft eher zu – 5. Trifft voll zu

oder

Auf einer Feier fällt es mir nicht schwer neue Leute kennen zu lernen.
1. Trifft gar nicht zu – 2. Trifft eher nicht zu – 3. teils-teils – 4. Trifft eher zu – 5. Trifft voll zu

 

Auf solche Persönlichkeitstests kann man sich schwer vorbereiten, daher sollte man die Fragen so ehrlich wie möglich und wahrheitsgemäß beantworten, um später in einem persönlichen Gespräch nicht in Widersprüche zu geraten. Jedoch sollte dir auch klar sein um was es in diesem Persönlichkeitstest geht, daher wäre es sicherlich nicht von Vorteil auf eine Frage wie − “Die Zusammenarbeit in einem Team macht mir besonders Spaß.” −, mit “Trifft gar nicht zu” zu antworten.

Denke daran, die Polizei sucht Bewerber, die… Teamfähig sind, eine starke Kommunikationsfähigkeit haben, Entscheidungen treffen können, Durchsetzungsvermögen aufweisen, Flexibel sind, Einfühlungsvermögen besitzen, körperlich und geistig belastbar sind, ein hohes Verantwortungsbewusstsein haben, hoch motiviert sind und Freude am Beruf haben.

Bist du für den Polizeiberuf geeignet?

Mache den Selbst-Check bei der Polizei Berlin. zum Selbst-Check
Mache den Selbst-Check bei der Polizei NRW. zum Selbst-Check